​​Autovaccine sind Individualarzneimittel auf mikrobieller Basis.
​Sie enthalten inaktivierte, körpereigene Bakterien, die patienten- und krankheitsspezifisch vorgeprägt sind.

Dadurch ist eine optimale Abstimmung auf die persönliche Immunsituation des jeweiligen Patienten gewährleistet.

Autovaccine ermöglichen eine bedarfsangepasste, sehr individuelle und hocheffektive Regulation des Immunsystems.

Der Mensch ist eine Einheit von Körper, Geist und Seele, und ist ein Teil erkrankt, so leidet der ganze Mensch.. Auch die Psychosomatik, die inzwischen einen festen Platz innerhalb der Schulmedizin einnimmt, anerkennt diese Wechselwirkungen.Der Körper ist die Bühne, auf der sich unsere Gefühle ausdrücken und der Körper ist oft ehrlicher als unser Verstand!Daher muss meiner Meinung nach bei körperlichen, wie auch psychischen Problemen immer der ganze Mensch gesehen und behandelt werden.Entsprechend vielschichtig ist mein Ansatz auch bei der Behandlung von psychischen Erkrankungen wie Burn-out, Depressionen, Angst- und Zwangserkrankungen.Die Homöopathie ist ein ganzheitlicher Ansatz dazu. Die ausführliche Anamnese berücksichtigt alle Aspekte: über mögliche Ursachen und Auslöser, Lebensumstände, Empfindlichkeiten, Charakter und Dispositionen des Erkrankten. Durch die Findung seines Konstitutionsmittels soll der Patient in seiner Gesamtheit gestärkt werden.Die Akupunktur leistet wertvolle Hilfe bei starker Unruhe, Ängsten und Schlafstörungen durch ihre sedierende und ausgleichende Wirkung.Auch die Cranio-sacrale-Behandlung hat einen direkten Einfluss auf das Vegetative Nervensystem und hilft über sanfte Griffe körperliche und seelische Blockaden zu lösen.Die eigentliche Gesprächspsychotherapie findet für mich oft begleitend statt und ist für mich wesentlich auch eine spirituelle Psychotherapie, auch in Anlehnung an Viktor Frankls „Logotherapie“, der sinnzentrierten Psychotherapie.Krankheit wirft immer Fragen auf (nach dem warum und wozu) und konfrontiert uns mit dem Sinn des Lebens und auch des Leids. Heilsame Geschichten können dem Menschen letztlich helfen, seine „Krise“ anzunehmen, eine neue Perspektive zu gewinnen und sich bewusst für das Neue zu entscheiden.

​​​Klinische und experimentelle Studien belegen sowohl ihre Wirksamkeit als auch deren Wirkmechanismen.

Zahlreiche chronische Erkrankungen gehen mit Regulationsstörungen des Immunsystems einher oder werden durch diese sogar verursacht.

In der ganzheitliche Medizin spielen deshalb immunmodulierende Verfahren eine zentrale Rolle und werden als Basistherapie bei den verschiedensten Indikationen eingesetzt.

Der Mensch ist eine Einheit von Körper, Geist und Seele, und ist ein Teil erkrankt, so leidet der ganze Mensch.. Auch die Psychosomatik, die inzwischen einen festen Platz innerhalb der Schulmedizin einnimmt, anerkennt diese Wechselwirkungen.Der Körper ist die Bühne, auf der sich unsere Gefühle ausdrücken und der Körper ist oft ehrlicher als unser Verstand!Daher muss meiner Meinung nach bei körperlichen, wie auch psychischen Problemen immer der ganze Mensch gesehen und behandelt werden.Entsprechend vielschichtig ist mein Ansatz auch bei der Behandlung von psychischen Erkrankungen wie Burn-out, Depressionen, Angst- und Zwangserkrankungen.Die Homöopathie ist ein ganzheitlicher Ansatz dazu. Die ausführliche Anamnese berücksichtigt alle Aspekte: über mögliche Ursachen und Auslöser, Lebensumstände, Empfindlichkeiten, Charakter und Dispositionen des Erkrankten. Durch die Findung seines Konstitutionsmittels soll der Patient in seiner Gesamtheit gestärkt werden.Die Akupunktur leistet wertvolle Hilfe bei starker Unruhe, Ängsten und Schlafstörungen durch ihre sedierende und ausgleichende Wirkung.Auch die Cranio-sacrale-Behandlung hat einen direkten Einfluss auf das Vegetative Nervensystem und hilft über sanfte Griffe körperliche und seelische Blockaden zu lösen.Die eigentliche Gesprächspsychotherapie findet für mich oft begleitend statt und ist für mich wesentlich auch eine spirituelle Psychotherapie, auch in Anlehnung an Viktor Frankls „Logotherapie“, der sinnzentrierten Psychotherapie.Krankheit wirft immer Fragen auf (nach dem warum und wozu) und konfrontiert uns mit dem Sinn des Lebens und auch des Leids. Heilsame Geschichten können dem Menschen letztlich helfen, seine „Krise“ anzunehmen, eine neue Perspektive zu gewinnen und sich bewusst für das Neue zu entscheiden.

Autovaccine nehmen eine herausragende Stellung innerhalb der Immunmodulatoren ein, denn ihre regulierende Wirkung ist nicht fixiert, sondern individuell variabel und bedarfsangepasst. Autovaccine sind damit optimal auf die jeweilige Immunsituation des Patienten zugeschnitten.
Unspezifische Autovaccine kommen am Häufigsten zur Anwendung.
Dabei werden die immunologisch wichtigen E.-coli Bakterien aus Stuhlproben gewonnen.
​Zur weiteren Aufarbeitung im Herstellungsprozess werden nur Kulturen verwendet, die besondere Anforderungen erfüllen. Der Wirkmechanismus beruht auf einer Signalinduktion bei unterschiedlichen Immunzellen.

​Anwendungsgebiete der unspezifische Vaccine (E.coli-Vaccine) :

​• Chronische Infekte (Sinusitis, Bronchitis, Gastritis, Urogenitalinfekte)
• Erkrankungen des allergischen Formenkreises:
​• Heuschnupfen, Nahrungsmittelallergien
​• Allergische Urticaria,
​• Neurodermitis und Asthma
• Reizdarmbeschwerden, Darmpilze
• Chronische Entzündungsprozesse (Fibromyalgie, Arthritis)
• Hauterkrankungen (Akne)


Der Mensch ist eine Einheit von Körper, Geist und Seele, und ist ein Teil erkrankt, so leidet der ganze Mensch.. Auch die Psychosomatik, die inzwischen einen festen Platz innerhalb der Schulmedizin einnimmt, anerkennt diese Wechselwirkungen.Der Körper ist die Bühne, auf der sich unsere Gefühle ausdrücken und der Körper ist oft ehrlicher als unser Verstand!Daher muss meiner Meinung nach bei körperlichen, wie auch psychischen Problemen immer der ganze Mensch gesehen und behandelt werden.Entsprechend vielschichtig ist mein Ansatz auch bei der Behandlung von psychischen Erkrankungen wie Burn-out, Depressionen, Angst- und Zwangserkrankungen.Die Homöopathie ist ein ganzheitlicher Ansatz dazu. Die ausführliche Anamnese berücksichtigt alle Aspekte: über mögliche Ursachen und Auslöser, Lebensumstände, Empfindlichkeiten, Charakter und Dispositionen des Erkrankten. Durch die Findung seines Konstitutionsmittels soll der Patient in seiner Gesamtheit gestärkt werden.Die Akupunktur leistet wertvolle Hilfe bei starker Unruhe, Ängsten und Schlafstörungen durch ihre sedierende und ausgleichende Wirkung.Auch die Cranio-sacrale-Behandlung hat einen direkten Einfluss auf das Vegetative Nervensystem und hilft über sanfte Griffe körperliche und seelische Blockaden zu lösen.Die eigentliche Gesprächspsychotherapie findet für mich oft begleitend statt und ist für mich wesentlich auch eine spirituelle Psychotherapie, auch in Anlehnung an Viktor Frankls „Logotherapie“, der sinnzentrierten Psychotherapie.Krankheit wirft immer Fragen auf (nach dem warum und wozu) und konfrontiert uns mit dem Sinn des Lebens und auch des Leids. Heilsame Geschichten können dem Menschen letztlich helfen, seine „Krise“ anzunehmen, eine neue Perspektive zu gewinnen und sich bewusst für das Neue zu entscheiden.

Durch die spezifische Steigerung der körpereigenen Abwehr hat die unspezifische Autovaccine aber auch einen festen Platz in der Vorbeugung von Infekten:
Eine groß angelegte Falldokumentation des Arbeitskreises für Mikrobiologische Therapie e.V. (AMT) mit 110 Patienten während der Wintersaison 2005/2006 zeigte, dass die Autovaccine-Therapie einen wirksamen Schutz vor grippalen Infekten darstellt!

Spezifische Autovaccine werden vor allem bei wiederkehrenden Entzündungen und Infektionen eingesetzt.
In den letzten Jahren wurde immer deutlicher, dass eine vollständige Keim-Eradikation mit oralen Antibiotika oft nicht erreichbar ist. Die hohen Rezidivraten, sowie die Zunahme von Patienten mit chronischen Infekten machten erweiterte Therapiestrategien notwendig.
Wiederkehrende Infekte haben ihre Ursache oft in einem gestörten Schleimhautimmunsystem.
Ist die Schleimhautbarriere unseres Abwehrsystems intakt, können auch schädliche Keime nicht so leicht ins Körperinnere gelangen.
Spezifische Autovaccine aus Krankheitserregern, die vorher für das infektiöse und entzündliche Geschehen verantwortlich waren stärken nun gezielt die sIgA-Antwort der betroffenen Schleimhaut. So helfen sie, die erneute Vermehrung von Keimen zu unterdrücken und sie verringern die Adhäsionsrate der Krankheitserreger an der Schleimhaut.

​​Anwendungsgebiete der spezifischen Autovaccine:

• Parodontose
• Wiederkehrende bakterielle Halsentzündungen
• Pilzinfektionen des Darms / Genitaltraktes
• Blasenentzündungen
• Furunkel, Abszesse
 • Akne


Der Mensch ist eine Einheit von Körper, Geist und Seele, und ist ein Teil erkrankt, so leidet der ganze Mensch.. Auch die Psychosomatik, die inzwischen einen festen Platz innerhalb der Schulmedizin einnimmt, anerkennt diese Wechselwirkungen.Der Körper ist die Bühne, auf der sich unsere Gefühle ausdrücken und der Körper ist oft ehrlicher als unser Verstand!Daher muss meiner Meinung nach bei körperlichen, wie auch psychischen Problemen immer der ganze Mensch gesehen und behandelt werden.Entsprechend vielschichtig ist mein Ansatz auch bei der Behandlung von psychischen Erkrankungen wie Burn-out, Depressionen, Angst- und Zwangserkrankungen.Die Homöopathie ist ein ganzheitlicher Ansatz dazu. Die ausführliche Anamnese berücksichtigt alle Aspekte: über mögliche Ursachen und Auslöser, Lebensumstände, Empfindlichkeiten, Charakter und Dispositionen des Erkrankten. Durch die Findung seines Konstitutionsmittels soll der Patient in seiner Gesamtheit gestärkt werden.Die Akupunktur leistet wertvolle Hilfe bei starker Unruhe, Ängsten und Schlafstörungen durch ihre sedierende und ausgleichende Wirkung.Auch die Cranio-sacrale-Behandlung hat einen direkten Einfluss auf das Vegetative Nervensystem und hilft über sanfte Griffe körperliche und seelische Blockaden zu lösen.Die eigentliche Gesprächspsychotherapie findet für mich oft begleitend statt und ist für mich wesentlich auch eine spirituelle Psychotherapie, auch in Anlehnung an Viktor Frankls „Logotherapie“, der sinnzentrierten Psychotherapie.Krankheit wirft immer Fragen auf (nach dem warum und wozu) und konfrontiert uns mit dem Sinn des Lebens und auch des Leids. Heilsame Geschichten können dem Menschen letztlich helfen, seine „Krise“ anzunehmen, eine neue Perspektive zu gewinnen und sich bewusst für das Neue zu entscheiden.
Der Mensch ist eine Einheit von Körper, Geist und Seele, und ist ein Teil erkrankt, so leidet der ganze Mensch.. Auch die Psychosomatik, die inzwischen einen festen Platz innerhalb der Schulmedizin einnimmt, anerkennt diese Wechselwirkungen.Der Körper ist die Bühne, auf der sich unsere Gefühle ausdrücken und der Körper ist oft ehrlicher als unser Verstand!Daher muss meiner Meinung nach bei körperlichen, wie auch psychischen Problemen immer der ganze Mensch gesehen und behandelt werden.Entsprechend vielschichtig ist mein Ansatz auch bei der Behandlung von psychischen Erkrankungen wie Burn-out, Depressionen, Angst- und Zwangserkrankungen.Die Homöopathie ist ein ganzheitlicher Ansatz dazu. Die ausführliche Anamnese berücksichtigt alle Aspekte: über mögliche Ursachen und Auslöser, Lebensumstände, Empfindlichkeiten, Charakter und Dispositionen des Erkrankten. Durch die Findung seines Konstitutionsmittels soll der Patient in seiner Gesamtheit gestärkt werden.Die Akupunktur leistet wertvolle Hilfe bei starker Unruhe, Ängsten und Schlafstörungen durch ihre sedierende und ausgleichende Wirkung.Auch die Cranio-sacrale-Behandlung hat einen direkten Einfluss auf das Vegetative Nervensystem und hilft über sanfte Griffe körperliche und seelische Blockaden zu lösen.Die eigentliche Gesprächspsychotherapie findet für mich oft begleitend statt und ist für mich wesentlich auch eine spirituelle Psychotherapie, auch in Anlehnung an Viktor Frankls „Logotherapie“, der sinnzentrierten Psychotherapie.Krankheit wirft immer Fragen auf (nach dem warum und wozu) und konfrontiert uns mit dem Sinn des Lebens und auch des Leids. Heilsame Geschichten können dem Menschen letztlich helfen, seine „Krise“ anzunehmen, eine neue Perspektive zu gewinnen und sich bewusst für das Neue zu entscheiden.